, Balmer Matthias

3:3 im letzten Heimspiel der Saison

Nach dem sehnlichst erwarteten ersten Sieg in der Rückrunde stand am Samstag die 2. Mannschaft des FC Obersimmental im Heimspiel gegen den FC Frutigen auf dem Platz. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen liessen es sich die Zuschauer auf den Rängen gut gehen, während sich die beiden Mannschaften auf dem Rasen einen harten Kampf lieferten. Beim letzten Spiel vor heimischem Publikum war das Ziel, dem Publikum noch einmal einen spannenden Match zu liefern und natürlich drei Punkte zu holen.

Der FCO wollte die Aufwärtstendenz der letzten Partien auch in diesem Spiel wieder bestätigen. So kamen die Spieler motiviert aufs Feld und kreierten in den ersten Minuten gleich mehrere gute Möglichkeiten, welche aber ungenutzt blieben. Anschliessend waren es die Gäste, die vermehrt zu Chancen kamen. Mit ihren schnellen Flügelspielern brachten sie die Verteidigung der Lokalmatadoren immer wieder in Bedrängnis. Es war dann auch der FC Frutigen, der das erste Tor erzielte. Ein Abpraller sprang zentral vor dem Tor einem Gegenspieler unglücklich vor die Füsse, welcher keine Mühe hatte diese Chance zu verwerten. Im Anschluss fand auch das Heimteam langsam wieder besser ins Spiel. In der 25. Minute vollendete Fabian Bieri einen schön vorgetragenen Angriff über die rechte Aussenseite gekonnt zum 1:1 Ausgleich. Nur kurze Zeit später wurde den Gegnern ein Penalty zugesprochen. Dieser rollte aber glücklicherweise links am Pfosten vorbei. So ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Der FC Obersimmental startete sehr gut in die zweite Halbzeit und konnte durch Toni Eschler schon bald das wichtige Tor zum 2:1 schiessen. Dieses Tor entstand durch eine Koproduktion der Spieler der B-Junioren-Mannschaft, welche in dieser Saison wegen diversen verletzten und abwesenden Spielern in der 5.Liga einige Male zum Einsatz kamen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung! Der FC Frutigen konnte aber zirka zehn Minuten später wieder ausgleichen. In der Folge flachte das Spiel etwas ab, was wohl einen Zusammenhang mit den äusseren Bedingungen hatte. Doch gut zehn Minuten vor Schluss gelang dem FCO dann doch noch der erneute Führungstreffer zum 3:2. Als Torschütze konnte sich Felix Hoyer feiern lassen. Als schon alles nach einem Sieg für das Heimteam aussah, vermochten die Gäste kurz vor Schluss abermals auszugleichen. Somit endete das Spiel schliesslich mit 3:3, was beiden Teams einen Punkt einbrachte. Zum Abschluss dieser Saison trifft der FC Obersimmental am Samstag beim Auswärtsspiel auf den FC Interlaken.